Wie du mit Emailmarketing leichter Kunden gewinnst: Interview mit Alex Wiethaus

Emailmarketing Alex Wiethaus

Inhalt

Emailmarketing stand bei mir lange auf der schwarzen Liste. Ich war genervt von den Marktschreiern, deren Tipps mir einfach zu stumpf waren. Außerdem war mir nicht klar, wie ich Emailmarketing betreibe, das mir entspricht und Vertrauen zu meinen Lesern aufbaut. Mittlerweile weiß ich, dass Emailmarketing gerade für Solounternehmer, im Vergleich zu anderen Methoden, einige Vorteile bietet. Wie du einsteigst und was du dir beim Aufbau einer Emailliste hilft, erfährst du hier.

Vorteile von Emailmarketing

Die Vorteile haben mich motiviert, mein Emailmarketing neu zu denken.

  • Als Einzelunternehmer hast du viel mehr Chancen richtig gutes Emailmarketing zu machen, als ein großes Unternehmen. 
  • Es macht dich unabhängig von Social Media Kanälen.
  • Du kannst leichter Vertrauen zu deinen potentiellen Kunden aufbauen und
  • es hilft dir eine Community aufzubauen.

Dabei ploppt schnell die Frage auf:

Wie groß muss die Liste sein, damit du damit Kunden gewinnst?

Es kommt nicht auf die Größe an. Dein Fokus sollte auf Qualität gerichtet sein. Eine große Liste sagt nichts über Deinen Erfolg aus. Schon gar nichts über deine Umsätze. Fang einfach erstmal an.

Gutes Emailmarketing hilft dir, Vertrauen zu potentiellen Kunden aufzubauen

Wie genau das gelingt, habe ich mit Alex Wiethaus besprochen. Alex Wiethaus hat mit E-Mail Marketing Helden ein Ziel: Er möchte Selbstständigen, Solopreneuren zeigen, wie sie eine eigene E-Mail Liste aufbauen und mit individuellen und authentischen E-Mails ihre Zielgruppe begeistern und zu Kunden machen.

Klingelt es?
Keine Emails von der Stange. Auch hier geht es darum, dass du einzigartig bleibst.

Wenn du geiles Emailmarketing machen willst, Marketing was deine Leser zu Fans und Fans zu Kunden macht, dann ist das Interview mit Alex Wiethaus richtig für dich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  1. Was ist heldenhaftes Emailmarketing für dich?
  2. 7:12 Hoch lebe die Liste.  Liegt das Geld in der Liste? Wie groß soll die Liste sein.
  3. 14:00 Emailmarketing: Welche Hebelwirkung siehst du?
  4. 22:30 08/15 Freebies sind tot? Wir müssen umdenken und kreativ werden.  Wie wird sich das zukünftig entwickeln?
  5. 35:00 Abonnenten vom Konsumenten in die Interaktion bringen
  6. 40:00  Was braucht es, um einzigartig zu bleiben, mit den eigenen Emails aus der Masse hervor zu stechen?
  7. 52:00 Was ist, wenn Schreiben nicht zu meinen Stärken gehört? Wie kann ich die Abonnenten meines NL dennoch begeistern?
  8. 53:44 „Ich will die anderen mit meinen Mails nicht nerven“ Wie gehst Du damit um?  Was empfiehlst Du für einen Launch?
  9. 58:30 Wie bist du dazu gekommen, das zu tun, was du heute tust?
  10. 1:02:59 Was sind deine Stärken?
  11. 1:08:27 Wer oder was inspiriert dich?
  12. 1:12:17  Was sind  DEINE 3 Tipps

3 Tipps für den Start in ein gutes Emailmarketing

  1. Schreib einfach los
  2. Prüfe wie lange du für das Schreiben der Email gebraucht hast. Investiere dann die gleiche Zeit in die Formulierung der Betreffzeile. Die Zeile ist dein Türöffner
  3. Bringe in jede deiner Mail eine Handlungsaufforderung rein. Immer.

Gruppe von Alex findest Du hier

Picture of Anke Lambrecht, Gründerin von GREIFWERK

Anke Lambrecht, Gründerin von GREIFWERK

Moin. Schön, dass du hier bist.
Für wen schreibe ich hier?
Für Solounternehmer:innen und kleine Unternehmen, die produktiv zu arbeiten und sich strategisch am Markt zu positionieren wollen. Dazu bekommen sie hier Werkzeuge, Programme und Produkte, die sie befähigen ihr Unternehmen strategisch zu führen und mehr Zeit für das Wesentliche zu gewinnen.
Erfahre mehr über GREIFWERK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Detaillierte Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung

für Wissenshungrige

Lesestoff

Ruhestand ohne Reue: 1. Lesung von Geld & Gloria

Lesezeit: < 1 Minute Du willst von deinem Business gut leben können. Hast du dabei auch an später gedacht? Wovon lebst du, wenn mit 60 oder 70 Jahren nicht mehr aktiv in deinem Unternehmen arbeiten willst (oder kannst)? Anette Weiß hat darauf Antworten. Anette

Dein 90-Tage-Plan: Greifbare Ziele, klare Prioritäten & mehr Fokus für das Wichtige. 

Halte dein Business
auf Kurs!